samQ, SAP Licensing, SAP License Management, SAP License optimization

Whitepaper -
Guide zum neuen Digital Access Adoption Program (DAAP) von SAP

Whitepaper -
Guide zum neuen Digital Access Adoption Program (DAAP) von SAP

Updates von der SAPPHIRE NOW '19

Auf der diesjährigen SAPPHIRE NOW konnte unser Lizenzteam intensive Gespräche mit Vertretern von SAP und der ASUG zum Thema indirekte Nutzung führen. Hier gab es interessante Neuigkeiten, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. 

Außerdem präsentieren wir Ihnen in diesem White Paper auch Informationen aus den offiziellen Lizenzworkshops von SAP, die auf der SAPPHIRE angeboten wurden.

Das Wichtigste vorweg: SAP kündigte ein zeitlich begrenztes Programm an, das finanzielle Anreize für Unternehmen bietet, die sich dafür entscheiden, ihre indirekte Nutzung auf Basis des jährlichen Verbrauchs von Geschäftsdokumenten zu lizenzieren.

In diesem White Paper zeigen wir Ihnen, was die Neuerungen für Sie bedeuten und wie Sie jetzt handeln sollten.

Interessiert mehr zu lernen?

Dann schau dir dieses 5-minütige Video an um zu verstehen wie wir dir helfen können.

Inhalt des Whitepapers

  1. Was steckt hinter DAAP?
  2. Gibt es einen Haken?
  3. Welche Möglichkeiten gibt es?
  4. Vorstellung des „VOQUZ Assisted Digital Access Adoption Projekts“
  5. (VQ-ADAAP)
  6. SAP-Lizenzmanagement mit samQ
VOQUZ Labs, SAP License, SAP Authorization, SAP Compliance; SAP Lizenz, SAP Berechtigungen, SAP License Management, SAP Lizenzmanagement, SAP License Optimization, SAP Lizenzoptimierung, SAP Licensing, SAP Lizenzierung

schau DIR doch auch unsere anderen Whitepaper an​

Was steckt hinter DAAP?

Das neue Digital Access Adoption Program (DAAP) ist ein Jahr lang (voraussichtlich bis 31.05.2020) gültig und garantiert, dass Kunden keine rückwirkenden Wartungskosten oder Strafzahlungen übernehmen müssen.

Äußerst siegessicher behauptete SAP, dass seit letztem Jahr 800 ihrer Kunden die neue dokumentenbasierte Lizenzierung zum Digital Access übernommen haben. Allerdings entspricht das weniger als 1% des Kundenstamms von SAP und kann damit unserer Meinung nach kaum als Erfolgskriterium für das Programm angesehen werden.

Denjenigen, die zu den 800 Kunden gehören, die im vergangenen Jahr bereits einen frühen Deal zur Indirekten Nutzung abgeschlossen haben, geben wir folgenden Rat: Setzen Sie sich mit Ihrem Kundenbetreuer in Verbindung und überprüfen Sie gemeinsam den Kauf, den Sie vor dem DAAP getätigt haben.

Für alle, die das DAAP-Programm in Betracht ziehen, wird ein zweistufiger Ansatz vorgeschlagen:

Schritt 1: Messen Sie den aktuellen Verbrauch Ihrer Dokumente
Schritt 2: Wählen Sie einen der beiden finanziellen Anreize:

  • (Option B) Bei einer Lizenzierung von 100% Ihres aktuellen Dokumentenverbrauchs bietet SAP 90% Rabatt auf
    die Listenpreise dafür (auch auf Wartungskostens)
  • oder (Option A) Lizenzierung von 115% der geschätzten Dokumente, dabei entstehen nur Lizenzkosten für das geschätzte Wachstum (die +15%)

(Beispiel: Ihr aktueller Verbrauch wird auf 100.000 Dokumente mit einem erwarteten zukünftigen Wachstum von 50% festgelegt – Sie erhalten eine unbefristete Lizenz für Dokumente im Wert von 150.000, Sie zahlen aber nur für 50.000 (den Wachstumsanteil). Die Rabattstufe wird auf die kompletten 150.000 Dokumente angewendet).

Als SAP-Kunde müssen Sie berechnen, welches Szenario am besten zu ihren Bedürfnissen passt.

Bitte fülle das Formular aus um das gewünschte Whitepaper zu erhalten

Contact us

Send a message

Request a callback

Kontaktieren Sie uns